So lässt du breite Hüften schmaler wirken - es ist ganz einfach!

Stylingtipps für die klassische Birnenfigur - dein Gegenüber wird auf alles andere achten, nur nicht auf das, wovon du ablenkst.

mehr lesen 0 Kommentare

So strahlst du zu den Festtagen mit dem Christbaum um die Wette - Schmuck tragen gewusst wie!

Erfahre wie du mit einfachen Stylingtipps zu typgerechtem Schmuck das Beste aus dir rausholst

 

In riesen Schritten nähern wir uns den Festtagen. Die Vorbereitungen werden bei den meisten von uns auf Hochtouren laufen. Die letzten Aufmerksamkeiten wollen besorgt werden und am Weihnachtsmenü wird vielleicht noch etwas gefeilt. Hast du dir auch bereits Gedanken zu deinem Outfit gemacht? Du solltest dich darin wohl fühlen und es sollte deine Persönlichkeit unterstreichen. Schrecklich ist, sich verkleidet zu fühlen. Sei du selbst und trage Schmuck, der ideal zu deinem Typ passt. Mit typgerechtem Schmuck und eventuell weiteren Accessoires kannst du simple Kleidung ordentlich pimpen! So bekommen Jeans und T-Shirt die festliche Note mit ein bisschen Glitzer und Glamour.

mehr lesen 0 Kommentare

Girl's best friend: Die Handtasche. Erfahre welches Modell für dich das Wahre ist.

Gross, klein, voluminös, schlank - Handtaschen gibt's so viele verschiedene wie wir Frauen auch unterschiedlich sind. Also welches Modell eignet sich für wen?

Gott lob, so langsam brauche ich nicht mehr die riesige, unförmige Wickeltasche mitzuschleppen, wenn ich mit der Maus rausgehe. Windeln und Feuchttücher passen ja in jede x-beliebige Handtasche - mal von einer Clutch abgesehen. Aber die trägt wohl auch keiner im Alltag, nicht wahr?! Und wie ihr wisst, schreibe ich im Regelfall über Tipps für den Alltag. Damit unser Tag schön und voller Freude und Selbstbewusstsein ist. Nun denn, also Handtaschen! Lies weiter, damit du Tipps zu deiner Handtaschenauswahl erhältst! Kurz und knackig bespreche ich in diesem 5-Minuten-Tipp gewohnt praktisch und einfach zum Umsetzen dein Styling-Anliegen.

mehr lesen 0 Kommentare

Herbst- und Winterzeit ist Zeit für Stiefel. Welcher Stiefel-Typ bist du?

Mit diesen Schuhen siehst du verdammt gut aus. Weil du eine tolle Frau bist. Gewusst wie, holst du das Beste aus dir raus.

Seitdem ich zurückdenken kann, spielen Stiefel im Herbst/ Winter für mich modisch eine grosse Rolle. Ein entscheidendes Kriterium für mich Frostbeule ist, dass sie warme Füsse machen! Nix ist schrecklicher als mit Eiszapfen anstattFüssen durch die Gegend zu laufen. Klassische Stiefel sind seit Jahren (Jahrzehnten?) nicht aus der Modewelt wegzudenken. Klar, extravagante Modell gibt es auch in jeder Saison. Aber ich möchte mir mit dir nun die ganz klassischen Lederstiefel angucken. Hier gibt es nur zwei elementare Basics, die du wissen musst, damit du in diesen Schuhen eine gute Figur machst. Welche Punkte das sind, erkläre ich dir nun:

mehr lesen 0 Kommentare

Kein Herbst, kein Winter ohne Jacke. Welche Jacke schmeichelt deinem Typ?

Finde raus, wie du garantiert gut aussiehst ohne viel dafür zu tun. Sei du selbst, kleide dich einfach typgerecht.

Es ist wie es ist. Der erste Eindruck ist entscheidend. Das können wir doof finden oder gut. Ändern können wir es nicht. Sehen wir doch das Positive daran: Wenn du mit einem Lächeln im Gesicht durchs Lebens läufst, wird es dir leicht fallen, andere Menschen positiv für dich zu stimmen. Und ein Lächeln im Gesicht und auf der Seele wird durch dein Wohlbefinden beeinflusst. Wohlbefinden bzw. mein Business-Credo "Mehr Freunde und Selbstbewusstsein" hängt massgeblich damit zusammen, dass du dich in deiner äusseren Hülle, deiner Kleidung typgerecht gekleidet fühlst. Du bist Du. Du hast deine eigene Persönlichkeit. Diese kannst du mit Kleidung herausstreichen. Lass uns nun anschauen, welche Jacke für dich persönlich im kommenden Herbst/ Winter die richtige ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Nenne es Strickjacke oder Cardigan - auf jeden Falls ist es ein Must Have in deinem Kleiderschrank!

Strickjacken in vielerlei Varianten sind nie aus der Mode. Für jeden Typ gibt es das Modell mit der passenden Jackenlänge, Schnitt und Struktur.

Ich lieeeebe Strickjacken! Ich könnte nicht mehr ohne leben. O.k. vielleicht nicht ganz so schlimm... aber aus meinem Kleiderschrank sind sie wirklich nicht wegzudenken. Im Sommer macht sich die dünne Baumwollvariante morgens oder abends gut über dem T-Shirt. Im Winter mag ich grobe, wirklich wärmende Strickjacken. Das mit einem modischen Schal und Basic-Shirt kombiniert, ist der ideale Alltagsbegleiter. Aus edlerem Stoff zu chicem Oberteil kombiniert, lässt sich die Strickjacke auch wunderbar im Büroalltag sehen und ersetzt so den Blazer. Wir schauen nun genauer hin, worauf du künftig bei deiner Auswahl achten solltest.

mehr lesen 0 Kommentare

Brillenträgerinnen aufgepasst! Welche Brille passt zu dir?

Siehst du deine Brille als modisches Accessoire oder ist sie für dich lediglich nötiges Übel? Die richtige Brille kann deine Vorzüge typgerecht unterstreichen.

Ich trage meine Brille im Grunde seitdem ich denken kann. Alle Bilder von mir, die ich im Kopf habe, sind mit Brille. Tatsächlich ist es so, dass ich Brille trage, seitdem ich fünf bin. Meine Brille wird gehegt und gepflegt, liegt nachts auf meinem Nachtschrank und wird morgens als erstes aufgesetzt und abends als letztes vor dem Klick der Nachttischlampe abgelegt. Mich gibt es gar nicht ohne. Obwohl, nein, das stimmt nicht. Als junge Erwachsene habe ich in paar Jahre lang auch Kontaktlinsen getragen. Ich hatte mich den Empfinden, dass Brille "einfach unschön" ist, gebeugt. Brille empfand ich als Makel. Für mich war die Kombination Computerarbeit, Klimaanlage und Kontaktlinsen allerdings nicht die beste Wahl. Nach ein paar Jahren ging nix mehr. Augenbrennen und -tränen, schreckliches Trockenheitsgefühl. Also weg mit den Linsen, wieder her mit Brille. Und ab da aber auch mit der Überzeugung, dass Brillen wirklich Schmuckstücke sein können. Inzwischen liebe ich meine Brille als modischen Farbtupfer im Gesicht. Ich zeige dir nun, worauf es beim Brillenkauf in Abhängigkeit von deiner Gesichtsform ankommt:

mehr lesen 0 Kommentare

Das Märchen von Aschenputtel oder welcher Schuh passt zu dir?

Schuhe und Handtaschen sind die wichtigsten Accessoires einer Frau. Daher richten wir unseren Augenmerk im heutigen 5-Minuten-Tipp auf die Schuhe.

Ich bin ein Fan von Mode-Basics, die je nach Lust und Laune miteinander kombiniert werden können. Wenn du diese in neutralen Farben und mit nicht zu extravaganten Schnitten auswählst, hast du davon unheimlich lange etwas. Was deine unverzichtbaren Basics sind, erfährst du in einer Stilberatung. Highlights kannst du dann mit Einzelteilen oder auch Hingucker-Handtaschen sowie wer mag auch mit ausgefallenen Schuhen setzen.

 

Beim Thema Schuhe solltest du wissen, welche Schuhe für dich Gutes bewirken. Wenn du hier stilsicher unterwegs bist, kannst du je nach Lust und Laune experimentieren und ggf. auch bewusst einen Stilbruch betreiben. Dein Gegenüber nimmt unbewusst wahr, wie harmonisch dein Stil erscheint. Mit dem ersten Eindruck kannst du so dauerhaft überzeugen und Selbstbewusstsein ausstrahlen. Überlegen wir also welche Anforderungen an Schuhe du haben könntest:

mehr lesen 0 Kommentare

Du möchtest deinen Bauch kaschieren? Ein paar Fettpölsterchen verstecken? Ich verrate dir die richtigen Tricks.

Vielleicht war dein Bauch schon immer das Körperteil, was du persönlich als Problemzone wahrgenommen hast. Oder du hast nach einer Schwangerschaft noch ein paar Kilos zu viel, die sich hartnäckig am Bauch festkrallen. Ich zeige dir, wie du geschickt davon ablenken kannst.

Am Wochenende habe ich mich mit meiner lieben Kollegin und Visagistin Claudia Braun darüber ausgetauscht, wie man beim Styling und Make-Up von als persönlich unschön empfundenen Dingen ablenken kann: Man setzt ein Highlight an den Stellen, die einem an sich gut gefallen. Dein Gegenüber wird automatisch dort hingucken und deine "Problemzone" gar nicht mehr wahrnehmen. Die Prinzipien sind in vielerlei Hinsicht beim Make-Up und beim Styling ähnlich. Ja, ich habe Schlupflider und ich finde sie ätzend. So richtig ätzend. Nein, sie stressen mich psychisch nicht, sie nagen nicht an meinem Selbstbewusstsein, aber ich hätte sooooo wahnsinnig gern grosse, weite Lider, die man wunderbar mit Lidstrich & Co verschönern kann. Aber so what, so ist es halt. Nicht weiter tragisch. Machen wir das Beste draus. Claudia hat mir wirklich tolle Tipps vom Profi gezeigt. Und die Tipps funktionieren. Genauso wie meine Tipps fürs Kaschieren von deinem Bauch.

 

Mein aktueller Lieblings-Tipp diesbezüglich ist, dass du eine Tunika, Kleid etc. über einer schmal geschnittenen Hose/ Leggins trägst und dieses unterhalb von der Taille raffst. Entweder das Kleid hat an der entsprechenden Stelle bereits einen Tunnelzug um die Raffung vorzunehmen, oder du kreierst sie mit einem schmalen Gürtel selbst.

mehr lesen 0 Kommentare

Hip hip hurra? Steckt in dir auch ein bisschen Hippie? Von Schlaghosen und anders geschnittenen Hosen.

Nichts ist so stetig wie der Wandel. In der Mode kommen viele Trends immer wieder auf. Meist sind sie leicht abgewandelt, so dass es eben doch keinen Sinn macht, die Klamotten 20 Jahre einzumotten. Schlaghosen sind derzeit wieder hoch im Kurs.

Schlaghosen hat meine Mama schon getragen. Hach, ich würde gerne einmal Mäuschen spielen in der damaligen Zeit. Ich stelle es mir als eine irre Aufbruchsstimmung vor. Aber sicher ist rückblickend auch vieles verklärt. Und unsere Generation (ich bin 36) sollte dankbar sein für das, was die Generation unserer Eltern für uns erkämpft hat.

Nun, ich schweife vom Thema ab. Sorry. Also Schlaghosen. Die Hosen werden ja nach unten hin weiter. In den 70ern waren sie taillenhoch geschnitten, jetzt eher als Hüfthose oder zumindest gemässigt hoch. Dann gibt es noch zwei Stile was die Weite der Beine angeht. Entweder die Hosenbeine werden direkt ab dem Schritt weit oder sie verlaufen am Oberschenkel gerade und erst ab dem Knie werden sie weiter. So, für welche Figur sind die Schlaghosen etwas?

mehr lesen 0 Kommentare

Du willst schlanker wirken? Ich verrate dir garantiert erprobte Styling-Tipps mit denen das klappt. Es ist ganz einfach!

Ach was wäre das schön, mit dem Finger schnipsen und du bist 10kg leichter. Leider, leider klappt das nicht so einfach. Aber optisch kannst du wunderbar ein paar Pölsterchen durch geschickte Kleiderwahl wegmogeln.

Ich möchte, dass du dich wohl fühlst in deiner Haut. Du sollst glücklich sein. Du sollst strahlen. Innerlich und äusserlich. Vergiss gängige Schönheitsideale. Bloss weil sie dort drüben diese elfenhaften Beinchen hat, musst du sie noch lange nicht haben. Vielleicht hätte die schlanke Frau dort vorn auch insgeheim mehr Rundungen? Vielleicht kann sie nur davon träumen, jemals ein verführerisches Dekolleté zeigen zu können?

 

Jetzt vergisst du alle anderen. Ganz schnell.. Du denkst jetzt nur an dich. Was ist schön an dir? Was findet dein Mann hübsch an dir? Was hat neulich deine beste Freundin gelobt? Genau dies streichen wir heraus! Darauf richtest du künftig das Augenmerk. Wie das geht, erfährst du nun.

mehr lesen 0 Kommentare

Gross, blond, vollbusig. Barbie. Das war einmal. Barbie zeigt dir, wie du als kleine Frau grösser wirkst.

Die neue Barbie Fashionistas Linie. Hält sie, was sie verspricht? Sehen so "normale" Frauen aus? Und hat das Fashion-Team drum herum ganze Arbeit geleistet?

Ich habe Barbie geliebt. Kann gar nicht genau sagen, warum. Es waren irgendwie die Themenwelten, in die ich mit Freundinnen das ganze Wochenende über eingestiegen bin. Geschichten, die wir entwickelt haben. Die Figur von Barbie war uns total egal. Aber so was von egal. Schnuppe.

 

Hat die absolut überzogen dargestellte Figur unbewusst auf uns gewirkt? Das kann ich gar nicht beurteilen. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Unabhängig davon finde ich es aber grosse Klasse, dass Mattel seit einiger Zeit die Linie Barbie Fashionistas im Programm führt. Neben den klassischen Barbies soll dieses Segment die Frauen natürlicher zeigen, mehr Bandbreiten abdecken. So sind kleine, sehr grosse, kurvigere und dunkelhäutige Barbies verfügbar.

mehr lesen 0 Kommentare

So setzt du Highlights mit auffälligen Schals und lenkst geschickt von Problemzonen ab

Du findest deine Hüfte zu breit oder deinen Busen zu klein? Erfahre wie du geschickt davon ablenken kannst.

Schals, die wild gemustert sind, oder starke Farben haben, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Sicher kennst du auch die Loop-Schals, die seit einiger Zeit erhältlich sind. Das sind diese runden Schals, die kein Ende haben. Du kannst sie dir zwei Mal um den Hals schlingen. Ich meine so etwas wie hier. Wenn du sie in einem auffälligen Design nimmst, dann sind sie für unseren Zweck ideal geeignet.

 

Wenn du also von deiner Hüfte etwas ablenken möchtest, dann trage unten herum dunkle Töne und ruhige Stoffe. Also z.B. eine schlichte dunkelblaue Jeans. Nicht verwaschen, richtig durchgängig dunkelblau. Oben herum arbeitest du dann mit Mustern und Farben um deinen Oberkörper zu betonen. Beispielsweise kannst du eben den angesprochenen auffälligen Schal nehmen, um ihn geschickt zu drapieren.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Verpasse keinen meiner Gratis-Tipps - abonniere deine 5-Minuten-Tipps hier!

Für mehr Zufriedenheit mit deinem Stil und Auftritt. Hab' ein Strahlen im Gesicht und stecke auch dein Umfeld mit deiner guten Laune an! Endlich ist auch ausgewogene und leckere Ernährung für Job und Familie ganz einfach. Bestell meine Tipps hier:

* erforderlich