Ausgewogene Ernährung mit 40plus: Gesund und schlank ab der Lebensmitte

Verlangsamter Stoffwechsel, Hormonumstellungen - erfahre wie du deinen Einkaufskorb richtig füllst!

Fühlst du dich alt? Nö? Fein. Schliesslich sind wir in der besonderen Situation, dass wir immer fitter älter werden. Auch optisch hat sich Gott sei Dank durchgesetzt, dass wir auch im fortgeschrittenen Alter ja sagen zu fröhlichen Farben und modischen Styling. Natürlich altersangepasst. Mit 50 die Klamotten einer 20jährigen zu tragen, kann schnell peinlich wirken. Gut, aber ich schwenke ab...Ich habe noch zwei Jährchen bis zur 40 und geniesse, "bei mir selbst angekommen" zu sein. Ich weiss wer ich bin, was ich gut kann und was mir gut tut. Und hier gehört für mich auch eine natürliche, einfach zubereitende Ernährung ohne Verbote hinzu. Es nützt nüt es gemein zu finden, aber bereits ab Mitte 30 baut der Körper Muskelmasse ab und lagert mehr Fett ein, wenn wir nicht explizit dagegen angehen. Lies weiter, um zu lernen, wie du deinen Bedürfnissen in Punkto Ernährung lecker und unkompliziert gerecht wirst! 

Bevor ich direkt mit praktischen Ernährungstipps starte, lass uns noch Folgendes bewusst machen: Der Energiebedarf sinkt zwischen dem 33. und 55. Lebensjahr um ca. 10%, zwischen dem 55. und 75. Lebensjahr erneut um ca. 15% und jenseits des 75. Lebensjahres nochmals um ca. 10%. Wenn wir uns regelmässig sportlich betätigen (vor allem Kraftsport!) können wir Muskelmasse, die auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbraucht als Fettgewebe, aufbauen. So können wir den natürlichen Alterungsprozess ein wenig aufhalten. Obwohl wir also im Laufe unseres Lebens immer weniger Energie benötigen, bleibt der Bedarf an lebensnotwendigen Nährstoffen wie Eiweiss, Vitaminen und Mineralstoffen unverändert! Das bedeutet, dass die Lebensmittel zwar wenig Energie, aber viele Nährstoffe enthalten sollten. Wir sprechen in der Fachsprache hier von Produkten mit einer "hohen Nährstoffdichte".

 

Wichtig ist neben der Lebensmittelauswahl auch die nährstoffschonende Lagerung und Zubereitung. Worauf du hier am besten achtest, verrate ich dir in meinem nächsten Blogartikel. Trage dich hierfür am besten in meinen E-Mail-Verteiler ein, damit du diesen Artikel sofort nach Erscheinen erhältst.

 

So, und was landet nun am besten in deinem Einkaufskorb?

  • Wenig leere Kalorien: statt Fett, Zucker, Alkohol besser Vollkornbrot, Kartoffeln, Milch, Gemüse und Obst
  • Viele frische Kräuter
  • Hochwertiges Eiweiss aus magerem Fleisch und Fisch, Milchprodukten, Eiern, Hülsenfrüchten und Kartoffeln. Sinnvolle pflanzliche Eiweissquellen habe ich dir bereits in diesem Blogartikel von mir zusammengestellt.
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst. So erreichst du eine rechtzeitige und lang anhaltende Sättigung.
Und das kann dich unterstützen:
  • Regelmäßige Mahlzeiten, um Blutzuckerschwankungen und damit Heißhungerattacken vorzubeugen.
  • Viel trinken (Wasser, ungesüssten Tee)
  • Aufnahme von tierischen Fetten tendenziell etwas reduzieren, hochwertige pflanzliche Fette wie z.B. aus Oliven- und Rapsöl sowie Nüssen verzehren
  • Bewusstes Geniessen von Süssigkeiten, Kuchen, ein Glas Wein, eine Einladung zum Essen etc.
Du siehst, eine gesunde Ernährung als Basis für ein altersgemässe, schlanke Figur ist kein Hexenwerk. Nein, sie macht sogar Spass, zaubert mir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht! Wenn ich dich auf deinem Weg eine Zeit lang persönlich als zertifizierte Ernährungsberaterin begleiten darf, dann freue ich mich auf deine Kontaktaufnahme.
Wie oben bereits erwähnt, hier kannst du meine Blogartikel abonnieren.
Bis bald, deine Anna 

Verpasse keinen meiner Gratis-Tipps für mehr Zufriedenheit und Selbstbewusstsein.

Hier abonnieren:

* erforderlich

Hier entlang für mehr Infos:

Buche deine persönliche Beratung jetzt:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0