Vegetarische Eiweissquellen - deine Basis für gesunde Körperzellen. Schnell zu zaubernde Gerichte für den Alltag.

Bestimmte Kombinationen von eiweissreichen Lebensmitteln kann der Körper wesentlich besser verwerten, als wenn wir diese Lebensmitteln getrennt voneinander zu uns nehmen.

Es ist wohl kein Geheimnis, dass die meisten von uns zu viel Fleisch essen. Tja gemessen woran eigentlich zu viel? Gemessen an unserer Gesundheit und an der gesellschaftlichen Verantwortung. Ich mag gerne Fleisch. Ich denke nicht, dass ich geschaffen bin dafür, Vegetarier zu werden. Aber ich merke sehr wohl Qualitätsunterschiede bei Fleisch und Wurstwaren. Warum reduzieren wir dann nicht die Menge von Fleisch, Wurst, Schinken etc., investieren in hochwertige Produkte und geniessen diese wirklich. Gutes Fleisch ist gesund liefert wertvolle Nährstoffe. Fleisch ist z.B. eine hervorragende Quelle für Protein. Protein pflanzlicher Herkunft kann unser Körper i.d.R. nicht so gut verwerten wie dasjenige tierischer Herkunft. Mit ein paar Tricks kann man aber aus pflanzlichen und vegetarischen Proteinquellen richtig viel rausholen. Und die Tricks sind super easy umzusetzen.

Damit der menschliche Körper pflanzliche Eiweissquellen möglichst gut verwerten kann, ist es sinnvoll, die einzelnen Lebensmittel in einer Mahlzeit zu kombinieren. Das geht so ein bisserl nach dem Spruch von "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile". Wenn man so verfährt kann auch ein Vegetarier seinen Eiweissbedarf gut decken. Das Schöne ist, dass einige der sinnvollen Kombinationen total traditionelle Mahlzeiten unserer Grosseltern sind. Wir müssen sie ggf. nur einmal aus der verstaubten Ecke herausholen. Sie sind nämlich überhaupt nicht verstaubt, sondern hoch aktuell!

 

Also, gute vegetarische Eiweissgemische sind:

Allgemein Beispiel
 Getreide mit Milch oder Ei

Brot mit Käse, Milch, Ei, Quark;

Getreideflocken mit Milch;

Reis mit Ei

Kartoffeln mit Milch oder Ei

Kartoffeln und hartgekochtes Ei (z.B. m. Spinat);

Pellkartoffeln und Quark

Hülsenfrüchte mit Milch, Ei oder Getreideerzeugnissen

Bohnensalat mit Brot;
Grünkernsalat mit Erbsen

Ihr seht, es sind ganz simple Gerichte, die uns mit wichtigem Protein versorgen! Viel Spass und guten Appetit!

 

Weitere und vor allem individuelle Tipps gibt's in meinen persönlichen Ernährungsberatungen. Vereinbare jetzt deinen Termin!

Verpasse keinen meiner Gratis-Tipps für mehr Zufriedenheit und Selbstbewusstsein.

Hier abonnieren:

* erforderlich

Hier entlang für mehr Infos:

Buche deine persönliche Beratung jetzt: